Bunte Socken richtig in Szene gesetzt

By 22. Februar 2016Blog

Bringen Sie etwas Farbe in Ihren Alltag! Bunte Socken kann jeder Mann tragen, wenn er diese Regeln befolgt.

Passend zu den Hosen
Socken müssen nicht zu den Schuhen passen, sondern zu der Hosenfarbe. Blaue Hosen – blaue Socken, anthrazitfarbene Hosen – anthrazitfarbene Socken, und so weiter.

Passend zum Outfit
Koordinieren Sie die Sockenfarbe mit den Farben in Ihrem restlichen Outfit. Das bedeutet nicht, dass die Socken den genau gleichen Ton haben müssen wie Ihre Krawatte. Oder ihr Pulli. Aber sie sollten aus der gleichen Farbfamilie kommen. Sie tragen etwas Blaues? Wählen Sie auch bei den Socken einen Blauton aus.

Passend zum Kontrast
Sie kombinieren oben Teile, die einen schwachen Kontrast haben? Dann tun Sie das auch bei Ihren Socken und Hosen. Der Kontrast sollte überall etwa ähnlich sein. Kommen Sie ins Zweifeln, dann entscheiden Sie sich für die klassischere Version.

Kleine Warnung
Ob im Büro oder privat – sorgfältig kombiniert können Sie mittlerweile überall bunte Socken tragen. Bei einigen Gelegenheiten sollten Sie dennoch auf die gute alte schwarze Socke setzen, beispielsweise an Beerdigungen. Wenn Sie sich langsam an die farbenfrohen Stücke herantasten, dann tragen Sie sie zuerst im privaten Umfeld. So können Sie ein Gespür entwickeln, was zu Ihnen passt und was nicht. Bestimmt haben Sie auch schon Bilder von schön angezogenen Geschäftsmännern gesehen, die zu Ihrem Anzug fliederfarbene Socken trugen. Denken Sie daran: Diese Männer wissen, was Sie tun! Für jemanden, der bisher nur unifarbene Socken getragen hat, braucht es womöglich etwas mehr Anlaufzeit, um in einem solch gewagten Look brillieren zu können.

Weisse Socken
Auch Sie unterscheiden sich von den ewig langweiligen schwarzen Socken. Aber Achtung: Weisse Socken können Sie zum Sport tragen. Damit sind die Optionen auch schon ausgeschöpft. Weisse Socken passen weder zu Jeans, noch zu Chinos oder gar Anzugshosen.

 

Socken in allen Formen und Farben finden Sie bei uns im H&M.